Ende der Projekttage

Veröffentlicht: 30/01/2014 in Allgemein

Ich habe bereits in dem Beitrag „Projekttage und Schulwahnsinn“ von den den Projekttagen gesprochen: Hier soll das Resûme (<-keine Ahnung, ob es richtig geschrieben wird) gezogen werden. Ich habe in den 2 Tagen gelernt einen Blog zu führen, erfolgreich Essen zu schnorren und schöne Bilder für die Schulhomepage zu schießen.

Warum Essen zu schnorren? Ganz einfach: Ich war bei der AG „Asiatischen Küche“ (Was nun nicht ganz mein Geschmack ist) und bei der „Mediterranen Küche“. Dort gab es Tiramisu, Nudeln, verschiedene Dips, Baguettes und und und… Einfach nur der Gescmackswahnsinn. Natürlich im positiven Sinn. Ich schaff es nun kaum noch Mittag zu essen, da ich mich schon dort vollgestopft habe. Ich saß unter anderem mit dem Direktor, verschiedenen Lehrern, den angestellten der Caféteria und den Schülern der AG an einer langen Tafel (wobei ich dafür den Info-Kurs kurz verlassen habe). Nach kurzem Smalltalk habe ich mich zu der Truppe gesellt und mich kräftig bedient. Da das Essen nicht komplett verzehrt wurde, habe ich das Glück Morgen mit meiner Tutorin und dem Kurs die „Überreste“ verzehren zu dürfen. So fange ich an die Schule zu mögen. Und ich denke, dass ich heute viel gelernt habe. Unter anderem, wie man Tiramisu macht 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s